5 Argumente gegen eine Bebauung der Alten Stadtgärtnerei

Die Bürgerinitiative für die Erhaltung des Meßdorfer Feldes spricht sich gegen eine Bebauung der Alten Stadtgärtnerei aus und fordert, dass das Gelände als Freifläche für alle Bürgerinnen und Bürger, zur Umweltbildung und für Gärten genutzt werden sollte:

  1. Eine Bebauung des Geländes der “Alten Stadtgärtnerei” widerspricht dem Gutachten des “Integrierten Freiraumsystems der Stadt Bonn 2012” (IFS)
  2. Bei einer Bebauung kämen nur wenige Familien in den Genuss einer sehr bevorzugten Wohnlage. Ein aufgewertetes Naherholungsgebiet dagegen wäre für alle Bürgerinnen und Bürger nutzbar
  3. Eine Bebauung würde weitere Begehrlichkeiten nach sich ziehen und weitere Teile des Meßdorfer Feldes wären von Bebauung bedroht (“Salamitaktik”)
  4. Nur eine ökologische Nutzung würde den Zielen des von der Stadt Bonn mitfinanzierten Projekts “Grünes C” entsprechen undFreiräume wirklich schützen
  5. Angesichts des großen Bauvorhabens “Am Vogelsang”/”West side” muss die Fläche als “grüne Lunge” in der Nähe gesichert werden

Die Begründung finden Sie hier:

5 Argumente gegen eine Bebauung der Alten Stadtgärtnerei

Die ausführliche Konzeptskizze können Sie hier nachlesen:

Konzept Ökologisches Zentrum