BI gegen die Beleuchtung des neuen Rad- und Fußwegs

Die Bürgerinitiative ist grundsätzlich gegen die Beleuchtung des neuen asphaltierten Weges.Der Bürgerantrag, den Rad- und Fußweg nicht zu beleuchten, wurde von der Bezirksvertretung Bonn abgelehnt.

Die Politiker/innen der Bezirksvertretung Bonn lehnten den Bürgerantrag ab, weil sie die nachträgliche Installation von Lampen auf dem neuen Rad- und Fußweg für unverzichtbar hielten. Es stellt sich nur die Frage, warum die Stadtverwaltung und nachträglich die Bezirksvertretung erst nach der Fertigstellung des Weges zu dieser teuren Einsicht kamen.

Der Bürgerantrag kann hier nachgelesen werden.

Bürgerantrag

Lesen Sie hierzu auch den Artikel aus dem General-Anzeiger Bonn vom 16. Oktober 2013

GA 16.10.2013

Das Meßdorfer Feld und der Künstler August Macke

Bereits der berühmte Bonner Maler August Macke hat das Meßdorfer Feld gemalt und damit für die Nachwelt festgehalten.

Im Kunstmuseum wurden das Bild “Die Gemüsefelder auf dem Meßdorfer Feld” durch seinen Enkel Til Macke mit persönlichen Geschichten vorgestellt.  Dazu gab es einen umfassenden Bericht im General-Anzeiger Bonn vom 08. Juli 2013. Dieser Artikel kann hier nachgelesen werden.

So sah August Macke das Meßdorfer Feld

 

Neuer Rad- und Fußweg in Dransdorf

In Dransdorf wird ein neuer Radweg gebaut. Er verläuft parallel zur Meßdorfer Straße rund 50 Meter innerhalb des Meßdorfer Feldes. Die Bürgerinitiative begrüßt die Tatsache, dass dadurch eine durchgehende Radwegverbindung über das Meßdorfer Feld geschaffen wird. Allerdings wird durch den Teerbelag wieder ein Stück des Feldes versiegelt.

Näheres hierzu im Artikel des General-Anzeigers Bonn vom 12.07.2013
Neuer Radweg in Dransdorf