Die Schnitzeljagd war ein toller Erfolg!!!

Trotz grauem Himmel und einigen Schauern kamen rund 200 Teilnehmer zur ersten Schnitzeljagd der “Bürgerinitiative für die Erhaltung des Meßdorfer Feldes”. Die Aktion machte allen Beteiligten großen Spaß und zeigte einmal mehr, wie wichtig das Naherholungsgebiet für Groß und Klein ist. Ein besonderer Schatz, den man immer wieder neu entdecken kann, aber auch schützen muss!

Die Schnitzeljagd begann an drei verschiedenen Standorten. Der erste Teil jeder Strecke war abhängig vom Startpunkt, ab der “Weißen Brücke” war der restliche Weg identisch und endete an der “Grünen Spielstadt”.

Schon am Start waren die ersten acht Fragen zu beantworten. Das fiel einigen Teilnehmern nicht ganz leicht. Aber die Mitglieder der Bürgerinitiative zur Erhaltung des Messdorfer Feldes standen hilfreich zur Seite.

Für Leser dieser Rubrik, die es leider nicht ermöglichen konnten, an der Schnitzeljagd teilzunehmen sind hier alle 3 Fragehefte nach zu lesen.

1. Bonn-Endenich, Kita Sonnenschein, Am Bleichgarten 40
Frageheft Endenich

2. Bonn-Lessenich, Am Sportplatz
Frageheft Lessenich

3. Bonn-Dransdorf, Am Dörnchen/Meßdorfer Straße 41 (ggü. Parkplatz)
Frageheft Dransdorf

Natürlich werden die Fragen auch beantwortet.
Die Beantwortung der Fragen wird auch wieder nach Startpunkt getrennt aufgelistet.

1. Bonn-Endenich, Kita Sonnenschein, Am Bleichgarten 40
Lösungen für Bonn-Endenich

2. Bonn-Lessenich, Am Sportplatz
Lösungen für Bonn-Lessenich

3. Bonn-Dransdorf, Am Dörnchen/Meßdorfer Straße 41 (ggü. Parkplatz)
Lösungen für Bonn-Dransdorf

Einen ersten Bericht über die gelungene Schnitzeljagd hat bereits am 10. Juni 2013 der General-Anzeiger Bonn gebracht.
GA 10.06.2013, Schnitzeljagd mit vielen Fragen

Auch Schaufenster / Blickpunkt hat in der Ausgabe 24 vom 12. Juni 2013 ausführlich über die Schnitzeljagd berichtet.
Schaufenster / Blickpunkt 24_12062013

 

 

1. Start in Lessenich am Sportplatz

 


2. Hier wird erklärt, wie die Schnitzeljagd funktioniert.

 

3. In der “Grünen Spielstadt” gab es auch kalte Getränke, Kaffe und Tee.

 

4. Auch eine Kräuterlimonade wurde angeboten.

 


5. Natürlich wurde auch selbst gebackener Kuchen angeboten, gesundes Biobrot und viele leckere selbstgemachte Brotaufstriche.

 


6. In der Spielstadt gibt es viele schöne Abenteuerspielstätten.

 

7. Der Informationsstand der “Bürgerinitiative für die Erhaltung des Messdorfer Feldes” wie auch zur geplante Bebauung “In den Lappenstrünken” durfte nicht fehlen.

 

8. Auch der Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber (SPD) fand den Weg zu uns.
9. Dankesrede an alle “Schnitzeljäger”.

 

 


10. Zum Schluss wurden unter allen Beteiligten im Rahmen einer Tombola viele schöne Preise verlost, die uns von Paten und Geschäftsleuten aus der Umgebung zur Verfügung gestellt wurden.

 

Von den Startpunkten Dransdorf und Endenich sehen Sie hier noch einige Fotos:

Startpunkt Dransdorf