Führung mit Landwirt Berg: Sonntag den 25.06.2017 um 18 Uhr, Imkerei am Jakobsweg

Am 25. Juni 2017 wird es wieder eine Führung mit dem Landwirt Josef Berg über das Meßdorfer Feld geben. Sie beginnt um 18 Uhr an der Imkerei am Jakobsweg.

Berg wird dabei über die Pflanzen, die Fruchtfolgen und die Arbeit auf dem Acker berichten – unter anderem sind dieses Mal Weizen, Roggen, Zuckerrüben und Leguminosen (Erbsen) zu sehen. Wie schon bei der letztjährigen Führung verspricht es ein informativer und lebendiger Vortrag zu werden.

Treffpunkt ist um 18 Uhr die Imkerei am Jakobsweg, Am Bleichgraben 14 in Bonn-Endenich (Nähe Max-Planck-Institut für Radioastronomie). Anschließend an die Führung wird in der Imkerei ein kleiner Imbiss mit Würstchen und Getränken sowie Honigverkauf angeboten.

Die neue Website ist jetzt online!

Wir haben die Homepage der Bürgerinitiative neu gestaltet. Sie hat ein neues Design bekommen und ist  übersichtlicher und informativer geworden. Neben neuen Inhalten sind alle alten Beiträge erhalten geblieben.

Die Webadresse ist gleich geblieben, lediglich die Mailadresse ändert sich

infomessdorferfeld.de

Wir danken Marcel Veronetzki für die fachliche Unterstützung! marcel-veronetzki.de

Wir sind gespannt auf Ihre Rückmeldungen und freuen uns, wenn Sie Anregungen haben, was noch ergänzt werden könnte.

Rund 50 Interessierte bei Führung mit Landwirt Josef Berg

Rund 50 Interessierte nahmen am Sonntag an der Führung der Bürgerinitiative über das Meßdorfer Feld mit Landwirt Josef Berg teil.

Die diesjährige Zuckerrübenernte sei nicht so üppig ausgefallen, so Berg: „Es war kein Rübenwetter“. Anhand der beiden restlichen, übermannshohen Rübenberge konnte man sich vorstellen, dass dennoch bereits mehr als 1000 Tonnen Zuckerrüben den Weg nach Grafschaft oder Euskirchen gefunden hatten, um zu „Goldsaft“ verarbeitet zu werden. Mehr lesen

BI besucht die Biologische Station

Die Bürgerinitiative informierte sich bei einem Besuch der Biologischen Station auf dem Gelände der Alten Stadtgärtnerei.

Am 9. Juli hat die Bürgerinitiative im Rahmen des sonst üblichen Monatstreffens die Biologische Station Bonn/Rhein-Erft-Kreis e.V.  besucht. Die Biologische Station befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei. Der Geschäftsführer der Station, Herr Chmela, hat uns die  eindrucksvolle und vielfältige Arbeit vorgestellt, die die Biologische  Station seit 2001 für den Naturschutz leistet. Gefördert wird die Biologische Station durch das Land NRW und die Stadt Bonn.

Mehr lesen

Ausflug der Bürgerinitiative zum Naturgut Ophoven

Die Bürgerinitiative unternahm am 11. Juli 2015 einen Ausflug zum NaturGut Ophoven in Leverkusen-Opladen. Das NaturGut Ophoven ist seit 1984 in Sachen Umweltbildung aktiv – und  das sehr erfolgreich: Im Juni 2015 hat das NaturGut den ersten Preis der  KlimaExpo.NRW als Musterbeispiel für den Klimaschutz erhalten.

Durch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des Fördervereins erhielten wir zunächst eine Führung über das wunderschöne, sechs Hektar große Gelände mit Wiesen, Gärten, Naturerlebnispfad, Tümpeln und Teichen. Anschließend  konnten wir uns im Bistro des NaturGutes stärken. Danach informierte uns der Geschäftsführer, Herr Dr. Kochanek, über die  Entstehungsgeschichte, die Ziele und aktuellen Schwerpunkte des Projekts. Die Kreativität und Power, mit der sich das Projekt seit 1984 von einem kleinen Verein zu einem Zentrum der Umweltbildung entwickelt  hat und heute Bildung für Umwelt und Klimaschutzt auf höchstem Niveau betreibt, ist beeindruckend.

Mehr lesen